Narbenbehandlung

Dermabrasion

Bei der Dermabrasion wird Haut mit einem Schleifgerät abgetragen und so großflächig Narben entfernt. Der Eingriff für das ganze Gesicht erfolgt meist unter Vollnarkose. Die Dermabrasion darf ausschließlich von Ärzten durchgeführt werden. Wird die Dermabrasion unprofessionell durchgeführt und Haut lediglich von den obersten Hautschichten abgetragen, bestehen geringe Erfolgsaussichten und Narben können zurückbleiben. Bei zu starker Dermabrasion kann die Haut jedoch zu tief verletzt werden, es kann dann zu neuen Narben kommen. So gennannte Mikrodermabrasionen werden auch von der Kosmetikerin durchgeführt, dabei werden aber lediglich Narbenränder und die oberste Hautschicht geglättet. Wirksamkeit: Diese Form der Behandlung eignet sich nur für leichte, oberflächliche Aknenarben. Betroffene mit tiefen Aknenarben berichten von kaum sichtbaren Erfolgen.

Ultraschall

Ultraschall wird als Methode zur Entfernung von Aknenarben oft in Kombination mit einem Fruchtsäure-Peeling oder der Dermabrasion genutzt und ist dort bei kleineren, sowie flachen Narben sehr effektiv. Mit Hilfe von Ultraschall werden zusätzlich feuchtigkeitsbindende und heilende Wirkstoffe tiefer in die Haut transportiert.

Mikro Needling/Dermaroller

Micro Needling soll der Geheimtipp der Stars für eine frische und jugendliche Haut sein. Beim Micro-Needling wird die vernarbte Haut mit einem sogenannten Dermaroller behandelt, der mit feinen, kurzen Nadeln versehen ist. Beim Einstechen in die oberste Hautschicht (Epidermis) wird der Haut suggeriert, dass eine Verletzung vorliegt. Die Haut gleicht dies mit vermehrter Kollagenproduktion, Elastin und Hyaluronsäure aus. Die Haut gewinnt an Elastizität und Festigkeit. Die Angaben zur Wirksamkeit von Micro Needling gehen auseinander. Diese Form der Behandlung scheint sich jedoch aufgrund der ausschließlichen Behandlung der oberen Hautschicht nur für leichte und flache Aknenarben zu eignen.

Kryotherapie

Bei dieser Form der Narbentherapie wird mit flüssigem Stickstoff gearbeitet, der mit -180 Grad Celsius das vernarbte Gewebe vereist. Dieses stirbt ab und kann anschließend mit einer Operation entfernt werden. Diese Form der Akne-Narbenbehandlung kann allerding sehr schmerzhaft sein und sollte nur nach professioneller Beratung durch einen Hautarzt erfolgen. Die Kryotherapie ist zwar wirksam, wird aber aufgrund der Schmerzen von Betroffenen als ungeeignet beschrieben.

Operation

Bei einer Operation wird für die Narbenbehandlung schwerer Aknenarben meist überschüssiges Gewebe mit Hilfe spezieller Schnitttechniken entfernt und die Wunden anschließend sauber vernäht. Nach einer Operation ist jedoch nicht restlos auszuschließen, dass sich keine neue, sichtbare Narbe bildet. Eine Operation ist wirksam bei besonders schweren Aknenarben, die mit den anderen beschriebenen Verfahren nicht behoben werden können.

Guter Rat ist nicht teuer

Die verschiedenen Therapieformen zum Aknenarben entfernen erzielen gute Erfolge. Für die Wahl der geeigneten Therapieform sollte eine individuelle Bestimmung des Hautbildes beim Hautarzt oder in einer Hautklinik erfolgen. Anschließend wird gemeinsam mit dem Patienten entschieden, welche Behandlung über welchen Zeitraum hinweg geeignet ist.

Weiterlesen: Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4

RSS Feed von Akne Blog