Pickel nach Alkohol

· Sandy Lietz · Noch kein Kommentar.

Wie sich Alkoholgenuss auf die Haut auswirkt wird im Netz kontrovers diskutiert. Viele Aknepatienten berichten von einer Verschlimmerung der Pickel direkt am nächsten Morgen, wenn sie am Abend zuvor Alkohol in größeren Mengen konsumiert haben.

Wirkung von Alkohol auf den Körper

Alkohol (chemische Bezeichnung: Ethanol) besteht aus einem kleinen Molekül, das vom Körper verhältnismäßig schnell und leicht aufgenommen wird. Noch im Mund werden bereits über die Mundschleimhaut kleine Mengen direkt ins Blut geleitet. Später nimmt sowohl der Magen als auch der Dünndarm den Alkohol auf und verteilt ihn über das Blut im gesamten Kreislauf.

Vom Körper selbst wird Alkohol als Gift angesehen, welches es so schnell wie möglich zu entfernen gilt. Aus diesem Grund verlangsamt sich durch den Genuss von Alkohol auch der Stoffwechsel, weil der Körper zuerst den Alkohol auf verschiedene Art und Weise abzubauen versucht. Dabei werden bis zu 5 Prozent über den Mund ausgeatmet (“Alkoholfahne”), ca. 2 Prozent werden unverändert über den Urin ausgeschieden und 1-2 Prozent direkt über die Haut ausgeschwitzt. Der Rest wird von der Leber mit Hilfe des Enzyms Alkoholdehydrogenase (ADH) zunächst in Acetaldehyd umgewandelt. Acetaldehyd führt zur vermehrten Bildung von Sauerstoffradikalen, welche die Membranen der Zellen schädigen. Mit Hilfe eines weiteren Enzyms, Acetaldehydrogenasem (ALDH), wird Acetaldehyd anschließend zu Acetat (Essigsäure) abgebaut, die als Endprodukte Kohlendioxid und Wasser ausgeschieden werden. Stündlich kann der Körper eines Mannes ca. 0,15 Promille Alkohol abbauen, bei Frauen werden im Schnitt 20 Prozent weniger abgebaut.

Alkohol und Pickel

Eine Flasche und Dose Bier

Pickel nach Alkohol? © Ivan Kopylov / Bigstock.com

Alkohol gehört zu den “Nahrungsmitteln”, die im Verdacht stehen, Akne negativ zu beeinflussen. Der Konsum von Alkohol hat eine toxische Wirkung vor allem in der Leber, aber auch auf das periphere und zentrale Nervensystem, auf das Immunsystem sowie den Hormon- und Lipidstoffwechsel. Alkohol und seine Metaboliten (griechisch: metabolítes “der Umgewandelte” – Zwischenprodukte) wie Acetaldehyd wirken sich auf den gesamten Stoffwechsel und auf alle Organe aus. Die Haut als größtes Organ des Körpers wird durch Alkohol in ihrer natürlichen Funktion ebenfalls beeinträchtigt. Alkohol begünstigt Entzündungen, verlangsamt den Stoffwechsel und führt zu einer verstärkten Ausscheidung von Wasser und Mineralstoffen vor allem von Zink, Calcium und Magnesium. Dies alles kann zu einer Reaktion der Haut mit vermehrten Pickeln führen.

Die Kombination Alkohol und (Zigaretten-)Rauch verstärkt die negativen Auswirkungen auf Akne weiter. Dermatologen raten aus diesem Grund besonders bei Akne zu einer gesunden, vitamin- und mineralreichen Ernährung und den Verzicht auf Alkohol und Zigaretten. Gegen ein gelegentliches Glas Wein oder Bier ist jedoch nichts einzuwenden, so lange es nicht in einem übermäßigen Alkoholkonsum ausartet. Auf Feiern oder zu anderen Anlässen sollte man versuchen, neben alkoholischen auch zwischendurch alkoholfreie Getränke, wie Wasser, zu sich zu nehmen, denn durch den Alkohol verliert die Haut viel an Feuchtigkeit. Am nächsten Tag fühlt man sich dann nicht nur frischer, sondern hat auch meist keinen “Kater”.

Alkohol-Allergie / Alkoholunverträglichkeit

Manche Menschen berichten von einer Alkohol-Unverträglichkeit oder Alkohol-Allergie, die nach dem Konsum von Alkohol zu Pickeln führt. Bei Medizinern ist es umstritten, ob es eine echte “Alkoholallergie” überhaupt gibt. Nachgewiesen wurde jedoch eine Unverträglichkeit auf die Metaboliten von Alkohol z.B. Essigsäure, die beim Abbau von Alkohol im Körper entstehen. Häufig können Geschmacksstoffe oder Konservierungsmittel, aber auch bestimmte Obst- oder Getreidebestandteile, in alkoholischen Getränken Auslöser für die Unverträglichkeit sein.

Alkohol in Kosmetik

Zur großflächigen und regelmäßigen Anwendung eignen sich alkoholhaltige Kosmetikartikel eher weniger, da Alkohol den Hydrolipidmantel der Haut angreift. Die Haut benötigt danach – abhängig vom Hauttyp – zwischen zwei und sechs Stunden um den Säureschutzmantel wieder aufzubauen. Punktuell kann Alkohol in Gesichtswassern oder entzündungshemmenden Essenzen mit seiner desinfizierenden Wirkung aber durchaus helfen.

Alkohol gegen Akne

Alkohol hat nicht nur negative Auswirkungen. So enthält beispielsweise das in Bier vorkommende Hefe B-Vitamine, die sich positiv auf das Hautbild auswirken können. Die Bierhefe kann aber auch in Form von Nahrungsergänzungsmittel in Tablettenform eingenommen werden und für eine reinere Haut bei Akne sorgen. Äußerlich angewendet kann Alkohol in bestimmter Form und besonders bei lokaler Anwendung ebenfalls durchaus positive Wirkungen haben. Produkte wie die Calendula Essenz machen sich zudem die positiven Eigenschaften, wie die antibakterielle und desinfizierende Wirkung, von Alkohol zunutze und wirken punktuell eingesetzt durchaus positiv auf Akne.

Aknemittel und Alkohol

Besondere Vorsicht ist bei einer Therapie mit Aknemitteln mit dem verschreibungspflichtigen Wirkstoff Isotretinoin geboten (Roaccutan, Aknenormin, usw.). “Iso” wird über die Leber abgebaut, kann die Funktion der Leber beeinträchtigen und die Leberwerte Triglyzeride und Cholesterin verändern. Aus diesem Grund passen Alkohol und Iso nicht zusammen, da Alkohol die Leber zusätzlich belastet. Auch andere Medikamente wie Antibiotika vertragen sich nicht mit Alkohol.

Hilfe gegen Pickel nach Alkoholkonsum

Nach einer “durchzechten Nacht” wird die Haut durch den Alkohol und Schlafentzug zusätzlich belastet. Sie ist meist sehr trocken und “zerknaust”. Aknepatienten sollten daher am nächsten Tag auf eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung der Haut achten und auf weitere, “reizende Therapien” verzichten (bspw. mit Fruchtsäuren). Viel Wasser und die Einnahme z.B. von Zincum chloratum oder Calcium Sulfuricum können der Haut von innen heraus helfen, die durch den Alkohol verlorenen Mineralstoffe schneller wieder zuzuführen und Pickel schneller abheilen zu lassen. Ideal ist in diesem Zusammenhang zum Beispiel das Vichy Thermalwasser Spray, Avene Thermalwasserspray oder das La Roche Posay Thermalwasser Spray, sie geben der Haut wieder Frische zurück.

Findest du die Seite nützlich? Dann link zu ihr!
Einfach nachfolgenden Code kopieren und auf deiner Webseite/Blog einfügen (Strg+C):

Sie wollen diesen Artikel kommentieren?
Schreiben Sie Ihre Meinung ... wenn Sie ein Bild neben Ihrem Kommentar anzeigen wollen, können Sie eins bei gravatar hochladen.

RSS Feed von Akne Blog