Unreine Haut Symptome, Ursachen, Übergang

· · Noch kein Kommentar.

Als „unreine Haut“ wird ein problematischer Hautzustand bezeichnet, der jedoch als noch nicht pathologisch angesehen wird. Kennzeichnend hierfür sind eine „fettige“ Hautoberfläche aufgrund einer übermäßigen Seborrhoe (Talgproduktion), eine bakterielle Infektion der Talgdrüsen – vor allem mit Propionibakterien – sowie das Auftreten von Komedonen (Mitessern) in größerer Anzahl an bspw. Rücken oder im Gesicht.

Zu den Betroffenen gehören insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene. Mit zunehmendem Lebensalter nehmen die Beschwerden in der Regel ab. Dennoch kann man in Anbetracht der Betroffenenanzahl im Erwachsenenalter nicht von einem ausschließlichen Teenagerproblem sprechen.

Ursachen unreiner Haut

Die Entstehung unreiner Haut lässt sich im Wesentlichen auf drei Faktoren zurückführen:

1. Seborrhoe: Dabei handelt es sich um eine hormonell bedingte übermäßige Sebumproduktion (Talg- bzw. Hautfettproduktion). Diesbezügliche Hormonschwankungen können in der Pubertät, während des Monatszyklus sowie während der Schwangerschaft und nach dem Absetzen von Kontrazeptiva (Stichwort unreine Haut nach Absetzen der Antibabypille) auch mit/ab 30 oder 40 eintreten. Eine begünstigende Wirkung haben hierbei genetische Dispositionen und Stress.

2. Follikuläre Hyperkeratose: Die Hautunreinheiten werden durch eine verstärkte Bildung von Komedonen/Mitesser und Störungen der Verhornung am Follikel-Ausführungsgang hervorgerufen. Die Verhornungsstörung ist zumeist erblich bedingt. Sie inhibiert den Abfluss des verstärkt sich bildenden Sebums. Infolge dessen kommt es zu einer Verstopfung der Poren und zu einem Talgstau. Im Inneren der Follikel bilden sich Komedonen, die im Laufe der Zeit das Bindegewebe zerstören. Das führt zu einer Vergrößerung der Follikel, die als Erweiterte der Hautporen in Erscheinung tritt.

3. Infektion durch das Bakterium Propionibacterium acnes und Entzündungen der Follikel: Die Bakterien in den Komedonen vermehren sich unverhältnismäßig stark, wodurch sich die Follikel entzünden und typische Effloreszenzen einer Akne bilden (Papeln, Pusteln). Häufig wird dabei auch das umliegende, gesunde Gewebe im Gesicht oder Rücken in Mitleidenschaft gezogen.

Hautunreinheiten im Gesicht

Unreine Haut, Mitesser im Gesicht, Hautunreinheiten Foto, Bild (15. Juli 2010) © by CC

Ferner lassen sich die Ursachen unreiner Haut in endogene und exogene Faktoren unterteilen:

Endogene Faktoren Exogene Faktoren
Hormonelle Soborrhoe verursacht durch:

  • Pubertät
  • Unregelmäßigkeiten beim Monatszyklus
  • Schwangerschaft
  • Absetzen der Pille (Kontrazeptiva)
Häufige Kontakte mit schädigenden Substanzen
Psychische Verfassung Berufsbedingte Einflüsse
Genetische Veranlagung Fettreiche/Komedogene Kosmetika
Andere zugrunde liegende Erkrankungen (z.B. Diabetes mellitus) Umweltbelastungen
Allergien Medikamentenunverträglichkeiten
Stress Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Falsche Ernährung

Gleitender Übergang zur Akne

Die Komedonen bieten den Propionibakterien einen hervorragend geeigneten Raum zur Vermehrung. Die Absonderungen mikrobieller Enzyme können die Wand des Ausführungsgangs der Talgdrüsen beschädigen. Sobald der Inhalt der Talgdrüsen auf das gesunde Gewebe übergreift, kann sich aus den Mitessern eine entzündliche Akne entwickeln. Der Übergang von Hautunreinheiten bzw. unreiner Haut zu verschiedenen Formen der Akne ist dementsprechend fließend.

Weiterlesen im zweiten Teil: Behandlung und Vorbeugung unreiner Haut.

Das könnte Dich auch interessieren:

Findest du die Seite nützlich? Dann link zu ihr!
Einfach nachfolgenden Code kopieren und auf deiner Webseite/Blog einfügen (Strg+C):

Du möchtest diesen Artikel kommentieren?

Schreib uns Deine Meinung...

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, ggf. Ihre Webseite, Text sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

RSS Feed von Akne Blog