Kritik an Low-Carb: zu viel Fett und zu wenig Nährstoffe

· Judith Amann · 2 Kommentare

Die verschiedenen Low-Carb-Ernährungsformen entsprechen generell nicht den gängigen Ernährungsempfehlungen. Der Fett- und Proteinanteil sei viel zu hoch und die Ernährung zu einseitig, bemängeln Kritiker. Außerdem bestehe die Gefahr eines Nährstoff- und Vitaminmangels.

So empfiehlt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung den Verzehr von Nahrungsmitteln, die reich an komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen sind, wie z.B. Vollkornprodukte. Vor allem tierische Fette sollten dagegen viel weniger gegessen werden, als es bei manchen Low-Carb-Diäten vorgesehen ist. In erster Linie steht die Atkins-Diät deswegen in der Kritik, da hier nur sehr wenig Kohlenhydrate, aber umso mehr Fett und Protein – vor allem Fleisch – verzehrt werden soll. Für Kritiker ist Low-Carb deshalb als dauerhafte Ernährungsalternative nicht geeignet.

Für Akne-Patienten könnte noch ein weiterer Punkt von Bedeutung sein: Bei Low-Carb werden Kohlenhydrate durch fett- und proteinreiche Nahrungsmittel ersetzt, denn ansonsten fehlt der Sättigungseffekt. Proteinreiche Milchprodukte sind daher Bestandteil der Low-Carb-Ernährung. Gerade sie können Akne-Symptome aber auch verschlimmern.

Bislang gibt es keine wissenschaftlichen Studien, die die Wirkung bestimmter Low-Carb-Ernährungsformen auf das Hautbild untersucht haben. Dagegen stehen die positiven Erfahrungen von Akne-Patienten z.B. mit LOGI oder der Atkins-Diät.

Literatur- und Buchempfehlungen

Nicolai Worm: „LOGI-Methode: Glücklich und schlank“ Systemed, Auflage 13, 2015; ISBN-10: 3942772965

Nicolai Worm: „Syndrom X oder Ein Mammut auf dem Teller!“ („Mit der Steinzeitdiät aus der Wohlstandsfalle“) Systemed, Auflage 7, 2008; ISBN-10: 3927372234

Franca Magniameli, Nicolai Worm: „LOGI-Guide: Tabellen mit über 500 Lebensmitteln bewertet nach ihrem Glykämischen Index und ihrer glykämischen Last“ Systemed, Auflage 3, 2015; ISBN-10: 3942772027

Wolfgang Lutz: „Leben ohne Brot: Die wissenschaftlichen Grundlage der kohlenhydratarmen Ernährung“ Informed, Auflage 16, 2004; ISBN-10: 3887601009

Robert C. Atkins: „Die neue Atkins-Diät: Abnehmen ohne Hunger“ Goldmann Verlag, Auflage 6, 2004; ISBN-10: 3442161967

Edeltraut Rückert: „Die Erfolgsdiät. Das Kochbuch nach Low-Carb“ Kaufmann Verlag, Auflage 1, 2005; ISBN-10: 3780690004

Links und Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/Low-Carb
http://www.onmeda.de/ratgeber/diaet/uebersicht/low_carb.html
http://www.low-carb-ernaehrung.de/2010/05/was-ist-low-carb/
http://de.wikipedia.org/wiki/Lutz-Di%C3%A4t
http://www.informed-gmbh.de/cgi-local/informed/iread.pl
http://www.lowcarb.com/LowCarbDietInfo.aspx
http://www.stern.de/wissen/gesund_leben/low-carb-die-diaeten-luege-530890.html
http://www.aknewelt.de/forum/ernaehrung/5-reine-haut-durch-kohlenhydratarme-ernaehrung.html

Das könnte Dich auch interessieren:

Findest du die Seite nützlich? Dann link zu ihr!
Einfach nachfolgenden Code kopieren und auf deiner Webseite/Blog einfügen (Strg+C):

Kommentare
2 Kommentare zu “Kritik an Low-Carb: zu viel Fett und zu wenig Nährstoffe”
  1. Birgit sagt:

    Die gängigen Ernährungsempfehlungen sind großteils frei erfunden oder aus Hörensagen entstanden und widersprechen oft wissenschaftlichen Erkenntnissen.

  2. Aurin sagt:

    Dann doch lieber LOGI als Atkins ^^
    Wobei der beste Ernährungsguide meiner Meinung nach noch der gesunde Menschenverstand ist.

Du möchtest diesen Artikel kommentieren?

Schreib uns Deine Meinung...

RSS Feed von Akne Blog