Omega-3-Fettsäuren verbessern das Hautbild bei Akne

· 0

Sie sind gesund: Omega-3-Fettsäuren sollen Entzündungen hemmen, ihr Verzehr beugt möglicherweise Herzkrankheiten vor – ja sogar bei Krebs sollen sie helfen. Aber was bringen Omega-3-Fettsäuren bei Akne? Bisher gab es vereinzelte positive Anzeichen, aber keine “systematische Untersuchung”. In einer Anfang 2014 publizierten randomisierten, doppelt-blinden, kontrollierten Studie haben koreanische Wissenschaftler nachgewiesen, dass Omega-3-Fettsäuren und Gamma-Linolensäure das Hautbild von Aknepatienten verbessern können.

Einfluss der Ernährung auf Akne: Immer mehr Anzeichen

· 0

Ein Review, das im März 2013 im “Journal of the Academy of Nutrition and Dietetics” veröffentlicht wurde, kommt zu dem Schluss, dass es heute immer mehr Anzeichen für einen Einfluss der Ernährung bzw. Ernährungsweise auf Akne, insbesondere bei Milcherzeugnissen und Lebensmitteln mit einer hohen glykämischen Last (GL) / Index (GI), gibt und dass die “medical nutrition therapy (MNT)” eine bedeutende Rolle in der Akne Behandlung spielen kann.

Kritik an Low-Carb: zu viel Fett und zu wenig Nährstoffe

· 2

Auch wenn eine Ernährung mit möglichst wenig Kohlenhydraten bei manchen Patienten Akne-Symptome lindern kann, ist sie trotzdem umstritten. Die gängigen Ernährungsempfehlungen sehen viel mehr Kohlenhydrate und deutlich weniger Fette im Speiseplan vor.

Akne & die LOGI-Methode sowie Low-Carb-Diät nach Lutz

· 0

Die LOGI-Methode dient der langfristigen Umstellung der Ernährung. Kohlenhydrate dürfen hier in Maßen konsumiert werden – hauptsächlich in Form von Vollkornprodukten. Die Basis der Ernährung bilden kohlenhydratarme Obst- und Gemüsesorten. Daneben setzt LOGI auf proteinreiche Nahrung wie z.B. Fleisch und Milchprodukte. Eine weitere Form von Low-Carb ist die Ernährung nach Wolfgang Lutz.

Die Atkins-Diät: Radikaler Verzicht auf Kohlenhydrate

· 0

Mit der vor allem in den USA beliebten Atkins-Diät haben einige Akne-Patienten gute Erfahrungen gemacht: Sie berichten im Netz von einer Verbesserung ihres Hautbilds. Die Atkins-Diät gliedert sich in vier Phasen. Am Anfang steht ein radikaler Verzicht auf Kohlenhydrate. Die letzte Phase ist als dauerhafte Ernährungsform gedacht.

Akne und Low-Carb: Ein Überblick der Formen

· 0

Viele Akne-Patienten berichten von einer Verbesserung ihrer Symptome, wenn sie sich mit möglichst wenig Kohlenhydraten – also nach einer Low-Carb-Diät – ernähren. Diese tauchte zum ersten Mal im 19. Jahrhundert auf. Populär wurde Low-Carb in den 70iger Jahren des letzten Jahrhunderts durch den Amerikaner Robert C. Atkins. Inzwischen gibt es verschiedene Formen der Low-Carb-Ernährung.

Akne Low-Carb-Diät: Grundlagen, Studien und Begriffe

· 0

Ob Akne und Ernährung zusammenhängen, ist nach wie vor umstritten. Neuere Studien zeigen jedoch: Eine kohlenhydratreduzierte Diät besserte die Akne-Symptome der Studienteilnehmer. Akne-Patienten könnten daher von einer kohlenhydratarmen Ernährung profitieren, wie sie die Low-Carb-Bewegung propagiert. Viele Betroffene berichten von positiven Erfahrungen mit Low-Carb.

Säuren-Basen-Diät: Checkliste Entsäuerung bei Akne

· 0

Im letzten Teil der Serie zur Säuren-Basen-Diät gibt es eine Checkliste mit allen wichtigen Punkten, die Anhänger der Theorie beachten sollten, Literatur- und Buchempfehlungen, sowie weiterführende Links und Quellen zum Thema.

Säuren-Basen-Diät: Fasten, Entsäuerung, Bewegung

· 1

Laut Säuren-Basen-Theorie kann eine basische Ernährung auch bei Akne helfen und das Hautbild verbessern. Basische Ernährung bedeutet, überwiegend Obst und Gemüse zu essen: Diese Nahrungsmittel haben eine basische Wirkung – im Gegensatz zu proteinreichen Lebensmitteln wie z.B. Fleisch. Eine Entsäuerung sollte mit einer Fastenkur beginnen. Hier können Sie nachlesen, was sie bei der basischen Ernährung beachten müssen und wie Sie eine Entsäuerung unterstützen können. Teil der 3 Serie zur Säuren-Basen-Diät.

RSS Feed von Akne Blog